spirit of cooking - Kochen mit Leichtigkeit

AGB spirit of cooking

Allgemeines
Kurse & Workshops
Kurse & Workshops - Gewährleistung und Schadenersatz
Sonstige Regelungen

  1. Allgemeines

    1. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen, Leistungen und Angebote (ausgenommen Kochen plus) von
      spirit of cooking e.U. FN 316261 s, Thimiggasse 35/5 in 1180 Wien, Österreich. Telefon +43 1 9971625, UID-Nr.: ATU64606322 vertreten
      durch Alexander Bader.

    2. Die Firma spirit of cooking e.U. – im Folgenden als spirit of cooking bezeichnet – ist der Vertragspartner des Kurs-Workshopteilnehmers und erbringt die Leistungen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Diese gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, selbst wenn nicht ausdrücklich auf sie Bezug genommen wird. Für die Kurs-Workshopreihe Kochen plus gelten eigene AGBs.

    3. Die Begriffe "Auftrag, Kunde/Teilnehmer und Veranstalter/spirit of cooking" sind im kaufmännischen Sinn zu verstehen. "Auftrag" bezeichnet das Vertragsverhältnis ohne Rücksicht auf den jeweiligen Vertragstyp, "Veranstalter/spirit of cooking" denjenigen, der die Hauptleistung schuldet, "Kunde/Teilnehmer" denjenigen, der die Hauptleistung zu erhalten und die Vergütung zu zahlen hat. Die Begriffe Kurs/Workshop bezeichnen Leistungen aus dem spirit of cooking Angebot. Eine Buchung/Bestellung bezeichnet den Auftrag des Kunden und beinhaltet eine Kursbuchung, eine (bei individuellen Angeboten) Angebotsannahme sowie eine Bestellung eines Gutscheines. Zur leichteren Lesbarkeit werden jeweils beide Begriffe im Folgenden verwendet.

    4. Diese Bedingungen gelten unabhängig davon, ob der Veranstalter/spirit of cooking den Vertrag im eigenen Namen für eigene Rechnung, im eigenen Namen für fremde Rechnung oder im fremden Namen für fremde Rechnung abschließt.

    5. Nur schriftlich erteilte Aufträge oder Auftragsänderungen sind verbindlich.

    6. Entgegenstehende oder von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen (Nebenabreden, Vorbehalte, Änderungen oder Ergänzungen) des Auftraggebers werden selbst bei Kenntnis nur dann wirksam, wenn sie von spirit of cooking ausdrücklich und schriftlich anerkannt werden. Eines besonderen Widerspruchs gegen abweichende Bedingungen des Auftraggebers durch spirit of cooking bedarf es nicht.

    7. Der Kunde sorgt dafür, dass von seiner Seite alle nötigen Voraussetzungen für die Erfüllung des Auftrages – insbesondere aller nötigen Informationen – gegeben werden.

    8. Allgemeiner Hinweis
      Soweit in den AGBs und den Lehrunterlagen personenbezogene Bezeichnungen nur in geschlechtsspezifischer Form angeführt sind, beziehen sie sich auf Frauen und Männer in gleicher Weise.

    9. top

  2. Kurse & Workshops

    1. Buchung & Bestellung
      Die Buchung zu einem Kurs, zu einem Workshop oder eine Gutscheinbestellung muss schriftlich per vollständig ausgefülltem Bestell- Buchungsformular auf der Kontaktseite von www.spirit-of-cooking.com erfolgen. Sofern im Folgenden nicht anders angegeben beziehen sich die gegenständlichen AGBs auf die auf der Homepage jeweils näher umschriebenen Kurse, Workshops und Angebote. Mit der Buchung bietet der Kunde der Firma spirit of cooking den Abschluss des Vertrages an. Nach erfolgreicher Buchung erhält der Kunde binnen sieben Tagen per Post/Fax oder E-Mail eine schriftliche Bestätigung seiner Bestellung bzw. seiner Buchung. Die Bestellung/Buchung zu einem Kurs oder Workshop ist in jedem Fall verbindlich. Dies gilt auch bei einer Gutscheinbestellung.

    2. Vertragsabschluss
      Der Vertrag kommt mit dem Zugang der vorbenannten Buchungs- Bestellbestätigung zustande. Basis für den Vertragsabschluss ist das jeweilige Angebot, das der entsprechenden Leistungsbeschreibung auf der Homepage von spirit of cooking entnommen werden kann, bzw. (bei maßgeschneiderten Angeboten) der Auftrag des Kunden. Bei maßgeschneiderten Angeboten bedarf eine nachträgliche Änderungen des Leistungsinhaltes der schriftlichen Bestätigung durch spirit of cooking.
      Da die Teilnehmerzahl in einem Kurs oder Workshop beschränkt ist, entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen über die Aufnahme.

    3. Rücktrittsrecht
      Erfolgt die Buchung/Bestellung eines Kurses/Workshops/Gutscheines im Fernabsatz, insbesondere also per E-Mailformular, steht dem Kunden als Konsument in der Auslegung des KSchG ein gesetzliches Rücktrittsrecht im Sinne des Fernabsatzgesetzes binnen sieben Werktagen (Samstag zählt nicht als Werktag) gerechnet ab Vertragsschluss zu. Dies gilt ausdrücklich nicht für Kurse, Angebote, Workshops, die bereits innerhalb dieser sieben Werktage ab dem Vertragsabschluss beginnen.
      Die Rücktrittsfrist gilt als gewahrt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird (Post-Stempel/Faxsignatur).

    4. Auftragsumfang
      Der in der Kurs/Workshop-Beschreibung festgelegte Leistungsumfang ist verbindlich. Sollten bestimmte Produkte - aus welchen Gründen auch
      immer - nicht am Markt erhältlich sein, so behält sich spirit of cooking die Verwendung von alternativen, sofern möglich annähernd gleichwertigen, Produkten, vor. Dies gilt auch bei maßgeschneiderten Angeboten.

    5. Teilnehmerzahl
      Die Kurse/Workshops werden in der Regel ab sechs Teilnehmern durchgeführt. Die maximale Teilnehmerzahl für alle angebotenen Koch-Kurse/Workshops liegt bei zehn Teilnehmern, in Einzelfällen und bestimmten Veranstaltungen bei 16 Teilnehmern. Ausnahmen sind nicht immer vermeidbar und berechtigen nicht zu Preisnachlässen, Rückforderungen oder Stornierungen.

    6. Schutz der Gesundheit
      Der Kunde verpflichtet sich eventuell vorhandene Allergien, gesundheitliche Einschränkungen, Krankheiten und Ähnliches, die ihn bzw. andere Teilnehmer der Veranstaltung gefährden oder gefährden könnten, vor Beginn des Kurses/Workshops/der Veranstaltung bekannt zu geben.

    7. Teilnahmekosten
      Die Teilnahmevergütung des jeweiligen Kurses/Workshops sind dem Programmangebot zu entnehmen. Die angegebenen Preise verstehen sich in Euro und sind inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer zu verstehen. Zusätzlich zu der Teilnahmevergütung haben die Kursteilnehmer einen Anteil an den Lebensmittelkosten zu tragen; dieser ist saisonal- und tagesabhängig und wird getrennt verrechnet.
      Kochen privat-Veranstaltungen/Workshops oder Firmenevents werden den Kundenwünschen entsprechend individuell abgesprochen, umgesetzt und vergütet. Hier gilt das jeweilige maßgeschneiderte Angebot.

    8. Zahlung
      Zusammen mit der Buchungsbestätigung erhält der Kunde eine Rechnung in der Höhe der Kurs/Workshopvergütung zugesandt.
      Die Kurs/Workshopvergütung wird ohne jeden Abzug 14 Tage ab Rechnungsstellung, spätestens aber am Tag vor Stattfinden des Kurses oder des Workshops, sofern nicht im Einzelfall bzw. bei maßgeschneiderten Angeboten besondere Zahlungsbedingungen schriftlich vereinbart werden, fällig und ist in Bar oder auf das von spirit of cooking angegebene Konto zu zahlen. Sollte die Zahlung nicht am Vortag des Stattfindens des Kurses oder Workshops bei spirit of cooking eingelangt sein, behält sich spirit of cooking die Verweigerung der Teilnahme vor. Bei kurzfristigen Banküberweisungen bitten wir Sie, den Überweisungsbeleg zur Veranstaltung mitzubringen.

      Zahlungen erfolgen auf folgendes Konto,
      lautend auf: Alexander Bader / spirit of cooking
      Kto.nr.: 3286.2242.008
      BLZ: 43000 (Volksbank Wien AG)
      IBAN: AT58 4300 0328 6224 2008
      BIC/SWIFT-Code: VBWIATW1

      Die Lebensmittelkosten sind in bar vor Ort oder nach Rechnungsstellung mit einem Zahlungsziel von 14 Tagen zu begleichen.
      Sofern nicht anderes vereinbart wurde, gelten bei verspäteter Zahlung Verzugszinsen in der Höhe von 8 % über dem jeweiligen Basiszinssatz der Österreichischen Nationalbank (gemäß § 352 HGB bzw. § 1333/2 ABGB) als vereinbart. Rechtsgrundlagen: ZinsRÄG BGBI.1 Nr.118/02 und EU-Richtlinie 2000/35/EG. Der Kunde verpflichtet sich, alle mit der Eintreibung der Forderung verbundenen Kosten und Aufwendungen, wie insbesondere Inkassospesen oder sonstige für eine zweckentsprechende Rechtsverfolgung notwendige Kosten, zu tragen.

    9. Vorzeitiger Rücktritt, Umbuchung
      Sollte ein Teilnehmer/Auftraggeber am Veranstaltungsbesuch verhindert sein, so kann ein vorzeitiger Rücktritt oder eine Umbuchung nur schriftlich (Datum lt. Post-Stempel bzw. Faxsignatur) entgegengenommen werden. Erfolgt der Rücktritt eines Teilnehmers/Kunden innerhalb von vier bis zwei Wochen vor Beginn des Kurses/Workshops sind 50 %, zwei bis eine Woche vor Veranstaltungstermin 80 %, danach 100 % der Kosten zu entrichten. Frühzeitigere Absagen sind für den Kurs- oder Workshopteilnehmer kostenfrei. Dem Kurs- oder Workshopteilnehmer/Auftraggeber steht es frei, eine Ersatzperson zu stellen. Erfolgt der Rücktritt nicht fristgerecht, liegt es im Ermessen des Veranstalters, die Teilnehmer/dem Auftraggeber von der Verpflichtung zur Zahlung des vollständigen Entgeltes zu entheben. Dies gilt besonders wenn von Seiten des Veranstalters Teilnehmer von der Warteliste gewonnen werden können. Bei Rücktritt von einem Kurs/Workshop, einer Veranstaltung ohne Abmeldung, bzw. Nichterscheinen zu einem gebuchten Kurs/Workshop/Veranstaltung, ist jedenfalls das gesamte Entgelt zu zahlen.
      Eine Umbuchung ist nur dann kostenfrei, wenn sie gemäß der vorstehenden vorzeitigen Rücktrittsbedingungen bis spätestens vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin bekannt gegeben wird. Wird innerhalb von vier bis zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin umgebucht, fallen 20 % Umbuchungsgebühr an, zwei bis eine Woche 30 %. Wird innerhalb von weniger als sieben Tagen vor dem Veranstaltungstermin umgebucht, fallen 50 % der Kosten als Umbuchungsgebühr an.

    10. Gutscheine
      spirit of cooking verpflichtet sich zur Durchführung des Kurses/Workshops für ausgestellte Gutscheine für ein Jahr ab Ausstellungsdatum.
      Gutscheine sind übertragbar und gegen Aufzahlung erweiterbar!
      Barauszahlungen und Rücküberweisungen sind nicht möglich.

    11. Termine & Kurszeiten
      spirit of cooking bemüht sich um Einhaltung der angegebenen Kurs/Workshop/Veranstaltungs-Termine. Wir behalten uns allerdings vor, Veranstaltungen/Kurse oder Workshops auf Grund schwerwiegender nicht absehbarer Gründe (bspw. Krankheit, technische Defekte oder Stromausfall o.ä.) zu verschieben. Die Teilnehmer/Auftraggeber werden so früh wie möglich über einen Ausfall informiert. spirit of cooking behält sich weiter vor, Termine für Kurse/Workshops bis zu sieben Tage vor Beginn des Kurses/Workshops ganz abzusagen, insbesondere wenn die erforderliche Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Erkrankt ein Koch oder ein weiterer Mitwirkender und ist kein vergleichbarer Ersatz kurzzeitig einsetzbar, ist eine kurzfristige Absage unumgänglich. In diesem Fall erhalten die Teilnehmer über das geleistete Entgelt eine Gutschrift, die innerhalb einer Frist von sechs Monaten eingelöst werden kann. Barauszahlungen und Rücküberweisungen sind nicht möglich. Darüber hinausgehende Ansprüche der Teilnehmer aufgrund einer Absage der Kurse/Workshops sind ausdrücklich ausgeschlossen. Die im Angebot angegebenen Personen sind als Mitwirkende (Trainer/Coach/Vortragende) vorgesehen. spirit of cooking ist aber auch berechtigt, diese Personen - aufgrund vorgenannter, schwerwiegender nicht absehbarer Gründe - durch gleichwertige zu ersetzen. Jegliche Ansprüche aufgrund dieser Änderung sind ausgeschlossen.

    12. Haftung
      1. Die Teilnahme an einem Kurs oder Workshop, einer Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr. Das Risiko für Verluste oder Schäden an Kleidungsstücken und sonstigen Sachen trägt der Teilnehmer. Der Kunde verzichtet gegenüber
      spirit of cooking und deren Mitarbeitern bzw. den Beauftragten, auf sämtliche Ersatzansprüche, die im Zusammenhang mit dem Kurs oder Workshops, mit der Veranstaltung und dem Zugang zu den entsprechenden Räumlichkeiten und Anlagen entstehen können, es sei denn, dass das schadensstiftende Ereignis von spirit of cooking, oder einem der Mitarbeiter oder Beauftragten grob fahrlässig oder vorsätzlich verschuldet wurde. Schäden, die der Teilnehmer in dem Kurs oder Workshop, der Veranstaltung verursacht, sind vollständig zu ersetzen. Bucht ein Teilnehmer für andere Teilnehmer (z.B. Komplettbuchung einer Firma, Geburtstagsfeier, Incentive o.ä.), so haftet er für den durch seinen Gast verursachten Schaden, neben dem Schädiger selbst.
      2. Den Anweisungen der Trainer/Coach (in Bezug auf den Umgang mit elektronischen Geräten, Inventar, Utensilien, Messern etc.) ist aus Gründen der Sicherheit unbedingt Folge zu leisten.
      3 Aus den erworbenen Kenntnissen können keine Haftungsansprüche
      - irgendwelcher Art - geltend gemacht werden. Für den Erfolg und jeglichen daraus resultierenden Veränderungen (während und nach der Veranstaltung), übernimmt der Teilnehmer selbst die volle Verantwortung.
      4. Sämtliche Inhalte, (z.B. Anregungen, Ideen, Skizzen, Vorentwürfe, Skribbles, Reinzeichnungen, Konzepte, Negative, Dias), Dokumente, Skripten, Filme oder andere Angaben (auch einzelne Teile daraus) von
      spirit of cooking dienen zur Information. spirit of cooking ist stets bemüht den Teilnehmern gehaltvolle und aktuelle Informationen zu bieten. Trotz dieser Bemühungen übernimmt spirit of cooking keine Haftung und Garantie für allfällige Nachteile, dass die bereitgestellten Informationen vollständig, richtig und in jedem Fall aktuell sind. Sie sind weder als Angebot im rechtlichen Sinn noch als Beratungsleistung zu verstehen. Sämtliche Inhalte sind ausschließlich für den privaten, nicht gewerblichen Gebrauch bestimmt.

    13. Ausgehändigte Unterlagen
      Ein Nachdruck oder sonstige Vervielfältigung (dies umfasst unter anderem die Übernahme, die Vervielfältigung, die Weiterleitung, die Veränderung, die Zurverfügungstellung, die Übermittlung und die Veröffentlichung) der Lehrunterlagen - vom Teilnehmer/Kunden oder durch für diesen tätige
      Dritte - ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung von spirit of cooking gestattet. Alle urheberrechtlich geschützten Werke und alle anderen gewerblichen Schutzrechte sind vom Teilnehmer zu beachten. Sämtliche Inhalte der Kurse/Workshops/Veranstaltung sind ausschließlich für den privaten, nicht gewerblichen Gebrauch bestimmt.

    14. Lernerfolg
      spirit of cooking behält sich vor, einzelne Teilnehmer von Kursen/Workshops/Veranstaltungen auszuschließen, wenn diese die Sicherheit oder den Lernerfolg der Gruppe gefährden (dies festzustellen obliegt den Trainern/Coaches/Veranstalter). In diesem Fall erhält der Teilnehmer seine eingezahlte Gebühr, für die nicht konsumierten Tage, aliquot zurück. Bei frühzeitigem Ausscheiden aus der Veranstaltung auf Wunsch des Teilnehmers entsteht kein Anspruch auf Rückerstattung des geleisteten Veranstaltungsbeitrages oder sonstiger Kosten. Reise-, Aufenthalts- und Verpflegungskosten sind vom Teilnehmer zu tragen.

    15. Foto & Rezensionrechte
      spirit of cooking ist berechtigt bei Kursen, Workshops oder Veranstaltungen Fotos anzufertigen, die gegen Kostenersatz den Teilnehmern gerne als Erinnerung zur Verfügung gestellt werden.
      Die Teilnehmer erklären sich mit der Anmeldung einverstanden, dass diese Fotos spirit of cooking unentgeltlich zur Verfügung stehen und das sie auf der Website von www.spirit-of-cooking.com oder für Print oder ähnliche Werbemittel der Firma verwendet werden dürfen. spirit of cooking erhält ebenfalls die Erlaubnis, per Namen und gegebenenfalls per Firmenlogo auf die zum Kunden bestehende Geschäftsbeziehung hinzuweisen (Referenzhinweis).
      Ist ein Teilnehmer/Kunde mit dieser Vereinbarung nicht einverstanden, so bitten wir um einen kurzen Hinweis vor Kurs- Workshop- Veranstaltungsbeginn, damit wir darauf Rücksicht nehmen können. Entscheidet sich ein Teilnehmer, eine spirit of cooking-Kundenrezension zu verfassen, gewährt er spirit of cooking eine für die Dauer des zugrunde liegenden Rechts zeitlich, inhaltlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung der Kundenrezension für jegliche Werbezwecke, online wie offline.

    16. top

  3. Kurse & Workshops - Gewährleistung und Schadenersatz

    1. Sollten Umsetzungs-Menüvorschläge (bei dem Angebot von "Kochen privat") vom Kunden angenommen werden, so können diese spätestens sieben Tage vor dem Stattfinden des Kurses oder Workshops seitens des Kunden abgeändert werden.

    2. Der Kunde hat allfällige Reklamationen unverzüglich, jedenfalls jedoch innerhalb von drei Tagen nach Leistung durch spirit of cooking schriftlich geltend zu machen und zu begründen. Im Fall berechtigter und rechtzeitiger Reklamationen steht dem Kunden nur das Recht auf Verbesserung oder Austausch der Leistung durch spirit of cooking zu.

    3. Bei gerechtfertigter Mängelrüge werden die Mängel in angemessener Frist behoben, wobei der Kunde dem Veranstalter alle zur Untersuchung und Mängelbehebung erforderlichen Maßnahmen ermöglicht. spirit of cooking ist berechtigt, die Verbesserung der Leistung zu verweigern, wenn diese unmöglich ist, oder für den Veranstalter mit einem unverhältnismäßig hohen Aufwand verbunden ist.

    4. Die Beweislastumkehr gemäß § 924 ABGB zu Lasten von spirit of cooking ist ausgeschlossen. Das Vorliegen des Mangels im Übergabezeitpunkt, der Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge sind vom Kunden zu beweisen.

    5. Schadenersatzansprüche des Kunden, insbesondere wegen Verzugs, Unmöglichkeit der Leistung, positiver Forderungsverletzung, Verschuldens bei Vertragsabschluss, mangelhafter oder unvollständiger Leistung, Mängelfolgeschadens oder wegen unerlaubter Handlungen sind ausgeschlossen, soweit sie nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Veranstalters spirit of cooking beruhen.

    6. Jeder Schadenersatzanspruch kann nur innerhalb von sechs Monaten ab Kenntnis des Schadens geltend gemacht werden.

    7. Schadenersatzansprüche sind der Höhe nach mit dem Auftragswert exklusive Steuern begrenzt. Ansprüche auf entgangenen Gewinn, ersparte Aufwendungen, aus Schadensersatzansprüchen Dritter sowie auf sonstige mittelbare und Folgeschäden, können nicht verlangt werden.

    8. top

  4. Sonstige Regelungen

    1. Für Streitigkeiten aus allen Bestimmungen dieser AGB und die Rechtsbeziehungen zwischen Kunden und spirit of cooking auf die Frage eines gültig zustande gekommenen Vertrages sowie seiner Vor- und Nachwirkungen, ist ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss der internationalen Verweisungsnormen anzuwenden. Die Bestimmungen des UN Kaufrechts finden keine Anwendung. Die Vertragssprache ist Deutsch.
      Als Gerichtsstand gilt die örtliche Zuständigkeit des sachlich zuständigen Gerichts Wien als vereinbart. spirit of cooking ist jedoch auch berechtigt, ein anderes, für den Kunden - an seinem allgemeinen Gerichtsstand - zuständiges Gericht anzurufen.

    2. Die vorgenannten Regelungen gelten nicht, sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten und dadurch zwingenden Rechtsvorschriften widersprechen. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine sinnentsprechende wirksame Bestimmung zu ersetzen, die der angestrebten wirtschaftlichen Regelung am nächsten kommt. Die Rechtswirksamkeit der übrigen Regelungen des Dokumentes, deren Inhalte und ihrer Gültigkeit werden dadurch nicht tangiert.

    3. spirit of cooking behält sich vor, die vorliegenden AGB sowie die auf den dazugehörigen Seiten angebotenen Informationen, Produkte oder Dienstleistungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Für Rechtshandlungen, die vor der Änderung vorgenommen wurden, gelten die ursprünglichen Bedingungen. Vorbehaltlich Satz- und Druckfehler.

      Stand März 2009

    4. top

© 2017 spirit of cooking, Wien · office@spirit-of-cooking.com · +43 1 9971625 · Impressum · AGB · FAQ · Sitemap · Besuchen Sie uns auf Facebook